Sharing und Leihen: Die Welt des Teilens

Sharing ist in aller Munde. Immer mehr Anbieter bieten euch die Möglichkeit, Dinge zu teilen. Egal, ob ihr Autos, Fahrräder, Werkzeug oder Partyzubehör teilen möchtet. Die Anzahl der Anbieter wächst stetig. Grund genug, eine Übersicht über die spannendsten Themen im Sharing zu bieten.

Aktuell finden sich im Sharing vor Allem drei große Themengebiete:

  • Mobilität: Carsharing und alles, was dazugehört
  • Veranstaltungen: Sharing für die besonderen Anlässe
  • Sharing im Alltag: Dinge, die wir nur selten brauchen, müssen wir nicht kaufen

Wenn ihr noch gar nichts mit dem Begriff Shareconomy anfangen könnt, legen wir euch unsere kleine Einleitung in das Thema nahe. Hier findet ihr die wichtigsten Infos, was Sharing ist und wie Sharing funktioniert.

Wie unsere Idee vom Sharing in der Zukunft aussieht, findet ihr auf  8sachen.de. Wenn ihr immer auf dem Laufenden bleiben wollt, meldet euch doch bei unserem Newsletter an.

Apps und Plattformen

Das Thema Sharing erreicht nicht zuletzt durch die Viralität des Internets einen neuen Schub. Jeder kann seine Produkte anbieten oder Produkte aus aller Welt zu sich nach Hause liefern lassen. Dabei gibt es immer mehr passende Apps, die diesen Austausch ermöglichen. Welche die spannendsten sind und wie einfach die Anwendungen sind, findet ihr in diesem Blog. Natürlich geht es beim Sharing nicht nur eine ressourcenschonende Nutzung unserer Rohstoffe. Man kann damit auch ein paar Euro nebenher verdienen. Wenn ihr euer Auto, Werkzeug oder andere nützliche Dinge verleiht, könnt ihr dadurch auch etwas Geld einnehmen. In unserem Blog „Verleihen gegen Geld“ zeigen wir euch, was da möglich ist und wie ihr mitmachen könnt.

Sharing und Leihen Apps
Es braucht nicht viel, um Sharing zu nutzen. Die besten Smartphone Apps zum Leihen und Teilen

In der Mobilität: Mehr als nur Carsharing

Die wohl bekanntesten Sharing-Anbieter finden sich in der Mobilität. Anbieter wie MIOA, ShareNow oder Lime erhalten hohe Aufmerksamkeit. Doch was ist genau in der Mobilität möglich? Wir verschaffen euch einen Überblick.

Carsharing ist wohl mittlerweile jedem ein Begriff. Am bekanntesten ist hierbei das wohl das Angebot ShareNow von Mercedes und BMW. Hierbei könnt ihr Autos in einigen Großstädten für kurze Zeit mieten. Nach schneller App-Installation lassen sich Minis, Smarts und andere Modelle der beiden Hersteller per Knopfdruck öffnen und los geht´s. Darüber hinaus gibt es aber noch weitere Anbieter mit unterschiedlichen Anwendungen.

Was es mit AssetHub und Peer2Peer auf sich hat, findet ihr in unserem Blog zum Thema Carsharing.

Neben Carsharing drängen neue Modelle auf den Markt. So könnt ihr euch mit MOIA in komfortablen Kleinbussen durch Hamburg fahren lassen. In vielen europäischen Städten könnt ihr auch mit Uber günstig ans Ziel gelangen. Welche neuen Ideen wo zu finden sind, findet ihr in unserer Ride Sharing Übersicht.

„Wenn man das Fahrrad gerade erst erfunden hätte, wäre es heute wohl eine hoch gepriesene Lösung Verkehrsprobleme.“ Dieser Satz trägt einen Funken Wahrheit in sich. Denn günstiger, gesünder, platzsparender und nachhaltiger kann man sich nicht fortbewegen. Dabei muss nicht jeder ein eigenes Fahrrad besitzen. Die Holländer machen uns mit Swapfiets (link) vor, wie man Bikesharing nachhaltig etabliert. Lest dazu unseren Blog zum Bikesharing oder unseren Bikesharing Anbieter Vergleich.

Bikesharing
Egal ob Fahrräder, Autos oder Roller: Sharing wird in der Mobilität immer populärer.

Partys und Veranstaltungen: Sharing für die besonderen Anlässe

Besonders während des Studiums geht man gerne aus. Der eigene Geburtstag oder ein abgeschlossenes Teilstudium bieten auch die Möglichkeit, eigene Partys zu feiern. Auch bei solchen besonderen Anlässen macht es Sinn, über Sharing und kurze Leihen nachzudenken. Denn wenn man schon viele Gäste in der Wohnung hat, sollen diese sich ja auch wohlfühlen. Wie man dabei eine Party plant, findet ihr in unserem Blog „Die Sharing Party“. Welche Anbieter dabei interessant sind, welche Möglichkeiten es gibt und was ihr zu beachten habt, findet ihr in diesem Blog.

Sharing im Alltag: Immer mehr Möglichkeiten

Aber nicht nur in der Mobilität oder bei besonderen Anlässen macht Sharing Sinn. Im ganz normalen Alltag finden sich immer wieder Situationen, bei denen Ihr mit Sharing in Kontakt kommen könnt. Bei Renovierungen können einige geliehene Werkzeuge die Arbeit ungemein vereinfachen. Wie das geht, welche Anbieter es gibt und warum ihr das machen solltet, erklären wir euch in unserem Artikel zum Renovieren mit Freunden.

Ein nachhaltigeres Leben kann auch durch Foodsharing erreicht werden. Welche Initiativen dabei spannend sind und weitere Infos findet ihr im Blog zum Foodsharing.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.